2 Min.

0

Nicht nüchtern Blut spenden

Niemals nüchtern zur Blutspende

Zugegeben, diese Forderung klingt vielleicht merkwürdig, denn natürlich soll man vor der Blutspende keinen Alkohol trinken. Am besten sogar 24 Stunden lang vorher nicht. Wenn aber der Hausarzt Sie „nüchtern“ morgens zur Blutabnahme bestellt, heißt das, dass Sie nichts gegessen haben sollten. Das ist bei der Blutspende völlig anders.

Was muss ich vor der Blutspende beachten?

Damit der Kreislauf stabil bleibt, legen wir großen Wert darauf, dass jemand, der Blut spendet, nicht mit leerem Magen kommt. Ganz wichtig ist es, vorher ausreichend zu trinken (Wasser, Säfte, Tee, aber keinen Alkohol) denn dann kann das Blut besser fließen. Zwei bis drei Gläser zusätzlich können es gerne sein. Vor der Blutspende sollte man auch etwas gegessen haben. Allerdings nicht zu fett und nicht zu schwer, da das den Kreislauf belastet und die Plasmaqualität beeinträchtigt.

Ein Hauptgrund für die Nicht-Zulassung zur Blutspende bleibt nach wie vor ein zu niedriger Hämoglobin-Wert. Da Eisen ein wichtiger Bestandteil des Hämoglobins ist, empfehlen wir eine vollwertige Ernährung mit vielen eisenhaltigen Nahrungsmitteln. Dass Fleisch ein wichtiger Eisenlieferant ist, wissen viele. Entscheidend ist aber auch die Kombination der Lebensmittel in einer Mahlzeit: Kaffee und kalziumreiche Lebensmittel hemmen die Eisenaufnahme, während Vitamin C-reiche Lebensmittel die Eisenaufnahme fördern. Auch Vegetarier nehmen ausreichend Eisen zu sich, wenn sie diese Wechselwirkungen beachten und Vollkornprodukte und frisches Gemüse auf den Speiseplan setzen.


Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese vom DRK-Blutspendedienst West gespeichert und zu Zwecken der Kontaktaufnahme in Bezug auf meine Anfrage verarbeitet werden. Personenbezogene Daten, Privatadressen und E-Mail Adressen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.