Sicherung der Versorgung in Südwestfalen

Der Standort Hagen beheimatet das Zentrallabor und die zentrale Herstellung (Präparation) des Blutspendedienstes. Jede beim DRK-Blutspendedienst West entnommene Blutspende wird hier getestet und bearbeitet. Von Hagen aus wird die Versorgung der Kliniken und Arztpraxen mit Blutpräparaten in Südwestfalen gesichert. So werden jährlich auf über 2800 Terminen ca. 225.000 Vollblutkonserven auf freiwilliger und unentgeltlicher Basis entnommen. Elf mobile Entnahmeteams, ein Blutspendemobil und die Spendestation im Zentrum sichern die unmittelbare Nähe zu den Spendern.

Sowohl das Zentrallabor wie auch die zentrale Präparation sind die größten und modernsten Einrichtungen ihrer Art in Europa. Hier werden aus Blutspenden die einzelnen Blutppräparate hergestellt und getestet:

  • Erythrozytenkonzentrate
  • Plasma
  • Leukozytenpräparate

 

Zentrum für Transfusionsmedizin
Hagen

Feithstraße 184
58097 Hagen

Tel.: 02331 807 0

ISO-Zertifikat 9001

Stand: 23.08.2019

Medizinische Leistungen

Untersuchungen Blutspende Labor

Labor für Immunhämatologie

Im Routinelabor unterstützen wir niedergelassene Ärzte bei der prätransfusionellen Diagnostik und führen alle immunhämatologischen Untersuchungen durch. Anschließend liefern wir die benötigten Erythrozytenkonzentrate in die Praxen. In komplizierten Fällen, beispielsweise bei immunhämatologischen Untersuchungen zur Identifizierung von Alloantikörpern werden weitere Untersuchungen in unserem Referenzlabor durchgeführt. 

Bei Nachweis von Antikörpern ist die Bereitstellung von Erythrozytenkonzentraten mit besonderer Antigenkonstellation erforderlich. Sollten die entsprechenden Präparate nicht vorrätig sein, werden diese nach gezielter Austestung bereitgestellt. Im Einzelfall kann auch der Einsatz von Erythrozytenkonzentraten aus der Kryokonservierung erforderlich werden; auch hierbei sind wir Ihnen, wie auch bei der Suche adäquater frischer Präparate auch überregional im Rahmen der Kooperation der DGTI-AG „Seltene Blutgruppen“ behilflich. 
 

Qualitätskontrollabor Hagen

Das Qualitätskontrolllabor in Hagen prüft die Blutpräparate, die in den Blutspendeinstituten des DRK-Blutspendedienstes West hergestellt werden. Entsprechend den in Deutschland verbindlichen Vorgaben werden von jeder Präparateart ein Prozent der monatlich hergestellten Produkte untersucht. Die Untersuchungen prüfen, ob genügend roter Blutfarbstoff in den Erythrozytenkonzentraten enthalten ist, ob die Blutplättchen ausreichend lebensfähig sind und ob Bakterien im Blut vorhanden sind. Mit den modernsten Methoden und Geräten werden hier jährlich über 10.000 Präparate untersucht. So stellen wir eine sehr hohe Qualität und Sicherheit der Blutpräparate sicher.

Kontrollsystem Zentrallabor Hagen

Leitung des Zentrums

Dr. med. Robert Deitenbeck

Dr. med. Robert Deitenbeck

Zentrum für Transfusionsmedizin Hagen

Ärztlicher Direktor
Böhmer-Hopp

Dipl. Oec. Elisabeth Böhmer-Hopp

Zentrum für Transfusionsmedizin Hagen

Zentrallabor Hagen
Zentralbereich Plasma
Kaufmännische Leiterin