2 Min.

12

Blut spenden, wenn die Nase läuft?

Es regnet, es stürmt, es ist grau und nass - das ​Erkältungs-Wetter ist da.
Mit diesem taucht die Frage auf, ob man Blut spenden darf, wenn man sich ein wenig verschnupft fühlt. Und wann darf man nach einer Erkältung oder der Grippeimpfung wieder Blut spenden?


Zunächst zählt der Grundsatz: Wer Blut spendet, sollte gesund sein und sich gut fühlen.

Dies dient der Sicherheit des Patienten, der die Bluttransfusion bekommen wird, aber auch dem eigenen Schutz.
Nach einer normalen Erkältung (laufende Nase) ist man wieder spendefähig, sobald die Beschwerden abgeklungen sind. Sicherheitshalber ist ein „Puffer“ von einer Woche nach Abklingen sinnvoll.

Nach der Einnahme von Antibiotika oder einer fieberhaften Erkrankung müssen vier Wochen Pause bis zur nächsten Blutspende eingeplant werden.
Das heißt: Vier Wochen nach dem ersten Tag ohne Fieber beziehungsweise vier Wochen nach dem Tag der letzten Antibiotikum-​Einnahme ist Blutspenden wieder möglich.
Gleiches gilt für die Zeit nach einer Corona-Infektion:
Personen, die mit dem Coronavirus infiziert oder gar daran erkrankt sind, müssen bis vier Wochen nach Ausheilung warten, bevor sie wieder Blut spenden dürfen.

Eine Grippeschutz-​Impfung ist übrigens kein Rückstellgrund. Wer sich gegen Grippe impfen lässt und sich rundum wohl fühlt, darf nach der Impfung Blut spenden.

Kommentare

ALICE ECKERLE

16.11.2021, 10:34 Uhr

Hallo liebes Deutsches Rotes Kreuz Team,

ich habe heute Mittag einen Blutspendetermin in Sinzheim, habe jetzt aber seit 2 Tagen leichten Schnupfen und bin ein bisschen verschleimt, fühle mich aber wohl. Darf ich trotzdem zum spenden kommen. Ich bin geimpft und habe Blutgruppe 0 Negativ.

Gruß Alice Eckerle

Liebe Frau Eckerle, es ist tatsächlich besser, wenn Sie sich erst ganz auskurieren. Auch wenn Sie sich nur ein bisschen erkältet und verschleimt fühlen, sollten Sie sich noch ein paar Tage Ruhe gönnen und Ihren Blutspendetermin verschieben. 

Gute Besserung und herzliche Grüße!

Hallo, ich habe eine leichte Blasenentzündung. Kann ich am Montag zu Blutspende? Nehme keine Medikamente dagegen.

Danke!

Sabrina Semkat

26.01.2022, 10:08 Uhr

Guten Tag,

 

darf ich Blutenspenden, wenn ich sinupret extract nehme?

 

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

 

mit freundlichen Grüßen

 

Sabrina

Claudia Müller

26.01.2022, 12:20 Uhr

Hallo Frau Semkat, wenn die Erkältungssymptome seit mindestens einer Woche abgeklungen sind, darf man wieder Blut spenden. Sinupret ist pflanzlich und stellt kein Spendehindernis dar. Sollte allerdings Fieber als Symptom vorgelegen haben oder sollten Sie Antibiotika eingenommen haben, dürfen Sie erst vier Wochen nach Abklingen der Symptome und nach Absetzen der Antibiotika wieder Blut spenden.

Viele Grüße und gute Besserung!

Hallo, darf ich heute Blutspenden wenn seit heute meine Nase leicht läuft, es mir sonst aber gut geht? 

Liebe Nadine, es ist besser, wenn du heute nicht zur Blutspende gehst. Gönn deinem Körper Ruhe und komm bitte wieder zur Blutspende, wenn die Nase gar nicht mehr läuft. 

Gute Besserung und viele Grüße!

Hallo,

 

ich war vor zwei Tageb Blutspenden und habe nun Schnupfen. Muss ich das wo mitteilen?

Hallo Wolfgang,

wenn es nur ein Schnupfen ist, brauchen Sie sich nicht zu melden. Sollten Fieber oder andere schwere Krankheitssymptome dazugekommen sein, rufen Sie bitte unsere Hotline (0800 11 949 11) an.

Gute Besserung und viele Grüße
Claudia Müller

Hallo,

Ich war vor 2 Tagen Blutspenden und habe jetzt einen Husten bekommen.

Jetzt habe ich ein schlechtes Gewissen, dass vielleicht bei der Blutspende schon etwas war, ohne das ich es groß war genommen habe.

Muss ich mir Sorgen machen, oder es irgendwo melden?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung 

Claudia Müller

25.04.2022, 09:38 Uhr

Hallo Christina,

vielen Dank für die Info und für Ihr verantwortungsbewusstes Verhalten! Wie geht es Ihnen mittlerweile? Wenn der Husten anhält, melden Sie sich bitte bei unserer Hotline unter 0800-11 949 11. 

Herzliche Grüße und gute Besserung
Claudia Müller


Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
Mit dem Absenden meiner Daten erkläre ich mich damit einverstanden, dass diese vom DRK-Blutspendedienst West gespeichert und zu Zwecken der Kontaktaufnahme in Bezug auf meine Anfrage verarbeitet werden. Personenbezogene Daten, Privatadressen und E-Mail Adressen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.