2 Min.

0

„Zu euch komme ich gerne“

DRK-Ortsverein Linnich erneut für gute Arbeit bei der Blutspende zertifiziert

Für seine gute Arbeit bei der Organisation und Betreuung der Blutspende-Termine hat der DRK-Blutspendedienst West den DRK-Ortsverein Linnich im Kreis Jülich zertifiziert.

 „Das DRK in Linnich hat sich nun wiederholt überprüfen und zertifizieren lassen“, erklärt Gregor Veltkamp, Leiter der Hauptabteilung Seminar beim DRK-Blutspendedienst West und Auditor für Ehrenamt & Qualität. Die Überprüfung läuft nach den Vorgaben der sogenannten freiwilligen EQ-Zertifizierung für „Ehrenamt und Qualität“ des DRK-Bundesverbandes, einem Qualitätsmanagementsystem für das Ehrenamt. „Dabei“, so Veltkamp, „ist es nicht selbstverständlich, dass sich ein Ortsverein einer externen Überprüfung unterzieht.“

Alle Aufgaben, die ehrenamtlich durch die Mitglieder des DRK-Ortsvereins durchgeführt werden, werden bei einem EQ-Audit unter die Lupe genommen: Gregor Veltkamp und Thorsten Hellwetter, Referent für Seminararbeit beim DRK-Blutspendedienst und ebenfalls EQ-Auditor, laufen jede Station auf dem Termin ab. Die Funktion der Blutspendelotsin ist während der Pandemie neu hinzugekommen – diesmal wird die ehrenamtliche Einsatzkraft kurz zu ihrem Arbeitsablauf interviewt. Alle Spendewilligen werden mit Namen begrüßt und die ehrenamtliche Helferin bedankt sich für das Erscheinen. Andere Dinge, sei es im Bereich der Verpflegung oder Spenderbetreuung, sind beim letzten Audit durch Veltkamp und Hellwetter mit wertschöpfenden Vorschlägen versehen worden. Die beiden Auditoren freuen sich, dass diese Empfehlungen umgesetzt wurden.

Freundlichkeit und Professionalität der ehrenamtlich Helfenden kommen an. „Zu euch komme ich immer gerne“, sagt ein Spender zu Dieter Reitz, dem Vorsitzenden des DRK in Linnich. Ein dickes Lob für die engagierte Arbeit und den wertschätzenden Umgang der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer mit den Spendewilligen. Solche Menschen sind der Grund, warum andere Menschen Blut spenden.

 „Der Vorteil des EQ-Zertifikats: Alle ehrenamtlichen Abläufe auf den Terminen sind schriftlich fixiert, einsehbar und transparent. Das sorgt für gleichbleibende Qualität – und das personenunabhängig“, so Veltkamp. Der Dokumentencheck beweist dann auch, dass der Ortsverein Linnich auch hier gute Arbeit geleistet hat.

Am Ende steht der erneuten Zertifizierung nichts im Weg. Das Zertifikat vom DRK-Generalsekretariat aus Berlin – unterschrieben von der Präsidentin des DRK, Gerda Hasselfeld – ist eine große Motivation für alle Helfenden. „Das Wohl der Spendenden steht für uns im Mittelpunkt“, sagt Reitz.

Thorsten Hellwetter